Wege zum Frieden - Den globalen Krieg verhindern!

Eröffnungsveranstaltung einer attac-Friedenstagung
Podiumsdiskussion

Es diskutieren Michael von der Schulenburg und Wiltrud Rösch-Metzler.

Von der Schulenburg war als Diplomat für die UNO und die OSZE tätig, u.a. als Leiter des UN-Peacebuilding Office in Sierra Leone. Er ist Ko-Autor des u.a von Romano Prodi und Jeffrey Sachs mitverfassten Aufrufs "Keine Angst vor Friedensverhandlungen!",
der von der Studiengruppe Wissenschaft und Ethik im Vatikan im Juni verfasst worden war.

Wiltrud Rösch-Metzler war langjährige Vorsitzende von Pax Christi und ist Sprecherin der Koordination für den Frieden.

Die Moderation macht der Publizist und Mitbegründer von Attac, Peter Wahl.

Das Eröffnungspodium am Samstag wird auch gestreamt.

---------

Am folgenden Samstag wird die Tagung in Arbeitsgruppen im Bürgerhaus Gallus fortgesetzt.

Themen sind u.a. Auswirkungen auf den Globalen Süden,  Konsequenzen des Krieges für die EU, Atomkriegsgefahr, Wirtschaftskrieg und zukünftige Weltordnung.

Inputs dazu gibt es u.a. von Claudia Haydt (Informationsstelle Militarisierung Tübingen), Francisco Marí (Brot für die Welt), Lucas Zeise (Journalist, ehem. Financial Times), Regina Hagen (Kampagne Büchel ist überall - atomwaffenfrei jetzt!) und Klaus Dräger (ehem. Mitarbeiter im EU-Parlament).

 

Beginn
Veranstalter
attac-AG "Globalisierung und Krieg", IPPNW, DFG-VK u.a.
Ort
Bürgerhaus Südbahnhof
Adresse
Hedderichstr. 51
Stadt
Frankfurt