Kommunale Bodenpolitik und bezahlbares Wohnen

Was macht das Wohnen unbezahlbar?
Vortrag und Diskussion

Referent ist Prof. Dr. Bernd Belina, Professor am Institut für Humangeographie der Goethe-Universität Frankfurt.

 

Was macht das Wohnen unbezahlbar?

Welche wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen sind für die stark ansteigenden Mieten verantwortlich?

  • Immobilien sind zu Finanzprodukten geworden.
  • Neubau lohnt sich nur im hochpreisigen Segment.
  • Spekulative Grundstücks- und Immobiliengeschäften erlauben leistungslose Gewinne.
  • Die öffentliche Hand hat die soziale Wohnungspolitik weitgehend eingestellt oder agiert selbst profitorientiert.

Was können die Kommunen tun?

Öffentliches Grundeigentum durch zielgerichtete Bodenbevorratung schaffen.

  • Vergabe von Baugrundstücken bevorzugt an öffentliche Unternehmen und Wohngenossenschaften.
  • Vergabe im Erbbaurecht und Vorgaben zur sozialen Bodennutzung.
  • Erweiterte Quoten für geförderte Wohnungen.
  • Politische Wille für eine soziale Wohnungspolitik und Durchsetzung gegen Profitinteressen.
Beginn: 
Wed, 14.12.2022 18:30
Ende: 
Wed, 14.12.2022 21:00
Veranstalter: 
DGB Südhessen
Ort: 
Darmstadt
Adresse: 
Hans Böckler Saal im Gewerkschaftshaus, Rheinstr. 50