"Horrorfilme und contrat social" von E. A. Diroll

3. Revo-Café mit einer filmwissenschaftlichen Reflexion
Vortrag und Diskussion

Filmhistoriker E. A. Diroll gibt eine filmwissenschaftliche Reflexion über die Idee des Gesellschaftsvertrags anhand von Horrorfilmen (Hobbes, Rousseau und Romero) mit Diskussion! 

Einlass 14 Uhr, Start ist 16 Uhr.

Kuchen dürfen gerne gespendet und neben antikapitalistischem Café der Zapatistas und Minztee geschmaust werden.

 

Zum Revo-Café:

Als Kneipenkulturort seit den 80ern wollen wir den Menschen und Themen Gehör verschaffen, die sonst überhört werden, in dem wir ihnen unsere Bühne geben. Neben politisch Interessierten freuen wir uns bisher Uninteressierte mit Genuss auf den Geschmack ihres politischen Bewusstseins zu bringen. Hierfür laden wir stets zum letzten Sonntag eines Monats zum Revo-Café in gemütlicher Runde mit Kuchen, Café, Tee und manchmal auch der ein oder anderen Überraschungsspezialität ein, Menschen und ihren Themen zu lauschen, zu diskutieren und neue Perspektiven zu verstehen. 

Natürlich gibt es auch das sonstige Getränkeangebot.

Beginn
Ende
Veranstalter
Kulturkneipe Sumpf
Ort
Sumpf
Adresse
Kasinostraße 105