Für Diplomatie statt militärische Eskalation mit „Defender“-Kriegsmanövern!

Mahnwache in Mainz-Kastel und Kundgebung
Demonstration/Kundgebung

Programm:

  • Auftakt um 11 Uhr Rheinufer (Rückseite Bahnhof Mainz-Kastel)
  • Abschlusskundgebung um 12 Uhr Paulusplatz/Elisabethenstraße (gegenüber dem Standort der US Army)

Wir fordern:

  • Diplomatie zur Beendigung von Kriegshandlungen statt forcierten Nato-Stellvertreterkrieg in der Ukraine
  • keine Defender-Kriegsmanöver, die an der russischen Westgrenze schnell in einen heißen (Nuklear-)Krieg umschlagen können
  • keine Eskalation nuklearer Bedrohungen durch Stationierung von Dark Eagle Hyperschallraketen und deren Einsatzzentrale in Wiesbaden
  • Umwelt- und Gesundheitsschutz statt militärischer Fluglärm und Schadstoffbelastungen durch Militärstandorte wie Wiesbaden-Erbenheim
  • keine weitere Aufrüstung der Bundeswehr und keine Propaganda für Militarisierung wie mit dem diesjährigen Tag der Bundeswehr am 17. Juni.

Weitere Informationen im angehängten Flyer

Beginn
Veranstalter
DIE LINKE Wiesbaden, Naturfreunde Frankfurt, Friedens- und Zukunftswerkstatt e.V.
Ort
Bahnhof Mainz-Kastel
Stadt
Wiesbaden