Für Diplomatie statt militärische Eskalation mit „Defender“-Kriegsmanövern!

Mahnwache in Mainz-Kastel und Kundgebung
Demonstration

Programm:

  • Auftakt um 11 Uhr Rheinufer (Rückseite Bahnhof Mainz-Kastel)
  • Abschlusskundgebung um 12 Uhr Paulusplatz/Elisabethenstraße (gegenüber dem Standort der US Army)

Wir fordern:

  • Diplomatie zur Beendigung von Kriegshandlungen statt forcierten Nato-Stellvertreterkrieg in der Ukraine
  • keine Defender-Kriegsmanöver, die an der russischen Westgrenze schnell in einen heißen (Nuklear-)Krieg umschlagen können
  • keine Eskalation nuklearer Bedrohungen durch Stationierung von Dark Eagle Hyperschallraketen und deren Einsatzzentrale in Wiesbaden
  • Umwelt- und Gesundheitsschutz statt militärischer Fluglärm und Schadstoffbelastungen durch Militärstandorte wie Wiesbaden-Erbenheim
  • keine weitere Aufrüstung der Bundeswehr und keine Propaganda für Militarisierung wie mit dem diesjährigen Tag der Bundeswehr am 17. Juni.

Weitere Informationen im angehängten Flyer

Beginn: 
Sat, 17.06.2023 11:00
Veranstalter: 
DIE LINKE Wiesbaden, Naturfreunde Frankfurt, Friedens- und Zukunftswerkstatt e.V.
Ort: 
Bahnhof Mainz-Kastel
Stadt: 
Wiesbaden